Mode: Die Etablierung des Palazzo Pitti als Ort der Mode

Descrizione: 

Am 12. Februar 1951 organisiert Giovan Battista Giorgini in seiner Residenz, der Villa Torrigiani, die erste kollektive Modenschau einiger italienscher Schneidereien: Diese Veranstaltung gilt im Allgemeinen als die Geburtsstunde der italienischen Mode als eines Systems, in dem sich die Eleganz der künstlerischen Kreation mit einer Kombination aus handwerklicher Tradition und den Vorgaben der Industrie und Wirtschaft verbindet.  Die bisher in eleganten Salons im Rahmen von mondänen Anlässen sporadisch organisierten Modenschauen weichen halbjährlichen Veranstaltungen, die seit dem Juli 1952 in der Sala Bianca des Palazzo Pitti stattfinden. Das enge Verhältnis zur Stadt Florenz als der Wiege der Kunst und der Eleganz ist hierbei von weitreichender Bedeutung. Größte Sorgfalt gilt demnach nicht nur den Modenschauen selbst, sondern auch der Organisation von Nebenveranstaltungen wie Empfängen und Abschlussbällen, die normalerweise an historisch-künstlerisch bedeutsamen Orten abgehalten werden, um die Verbindung der Gegenwart mit der prestigeträchtigen Vergangenheit der Stadt aufrechtzuerhalten. Diese und weitere  grundlegende Etappen der Geschichte der Mode im 20. Jahrhundert können hier mithilfe einer multimedialen Einrichtung, die in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium zur Konsultation von historischen Fotografien und Entwürfen konzipiert wurde, nachvollzogen werden. 

audio descrizione: 
8
#a1530b
20,54