Der Maggio Musicale Fiorentino (1933 – 1953)

Descrizione: 

1933 wird in Florenz der Maggio Musicale Fiorentino gegründet. Das Festival vertritt eine neue Theaterauffassung, die auf der Wechselbeziehung von darstellender und bildender Kunst beruht.  Die Beiträge von Malern, Bildhauern und Architekten, die Bühnenbilder und Kostüme entwerfen, sind von Djaghilevs innovativen Ballets Russes inspiriert und hinterlassen ein außergewöhnliches, künstlerisch wertvolles Erbe, das Zeichnungen, Entwürfe und Modelle umfasst. In diesem, in Zusammenarbeit mit dem Maggio Musicale Fiorentino realisierten Saal ermöglichen es Audios, sich in einige experimentelle Musikstücke, die auf dem Festival in den ersten zwanzig Jahren seiner Aktivität vorgestellt wurden, zu vertiefen: Eine musikalische Auswahl, die im Dialog steht mit den ausgestellten Arbeiten von einigen der bedeutendsten Vertreter der italienischen und internationalen Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hierzu zählen Maler und Bildhauer aus dem Umfeld der Metaphysischen Malerei, des Surrealismus oder des Art Déco, des Neoexpressionismus oder des toskanischen Neopurismo, der Römische Schule sowie der Gruppen Novecento oder Corrente, wie der noch heute umfangreiche Bestand, der im Archiv des Festivals aufbewahrt wird, bezeugt. 

audio descrizione: 
9
#a1530b
20,54